Schloss Burg: Bergfried und Grabentorhaus feierlich eröffnet

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 10. Juli 2018
10. Juli 2018

Schloss Burg: Bergfried und Grabentorhaus feierlich eröffnet

110 Meter hoch über der Wupper liegt Schloss Burg. Im Mittelalter war es Sitz der Grafen von Berg, heute ist es ein beliebtes Ausflugsziel in der Region. Bis 2025 wird das denkmalgeschützte Schloss umfassend saniert. Jetzt wurde ein erster Meilenstein erreicht: Bergfried und Grabentorhaus sind restauriert und wurden im Beisein von Christoph Dammermann, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, offiziell eröffnet.

 

Staatssekretär Dammermann sagte:

Schloss Burg ist die größte rekonstruierte Burganlage in Nordrhein-Westfalen und zählt zu den Perlen deutscher Burgen und Schlösser. Als touristischer Leuchtturm der Stadt Solingen hat sie Strahlkraft weit über das Bergische Städtedreieck hinaus.

Die Sanierung und Unterhaltung der Schlossanlage wird von den Eigentümerstädten Solingen, Remscheid und Wuppertal gemeinschaftlich getragen. Für die Restaurierung von Bergfried und Grabentorhaus wurden rund 4 Millionen Euro aus dem Fördertopf der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) bereitgestellt.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Ministerium

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte