Industrie Nähmaschine

Industrie 4.0

Industrie 4.0 bezeichnet die intelligente Vernetzung von Produktions- und Wertschöpfungsketten mit Informations- und Kommunikationstechnologie.

Industrie 4.0 ist ein Begriff, der für die interne Weiterentwicklung der Produktions- und Wertschöpfungsketten der realen und der digitalen Welt steht. Er wird ergänzt durch den Begriff „Digitale Wirtschaft", der für die externe elektronische Wertschöpfung im Rahmen von digitalen Geschäftsmodellen im Internet, Mobilfunk und Interaktiven Fernsehen steht. Der digitale Transformationsprozess ist in beiden Bereichen ein zentraler Treiber unserer Wirtschaft und bietet vielfältige Chancen.

Industrie 4.0 bezeichnet die intelligente Vernetzung von Produktions- und Wertschöpfungsketten mit Informations- und Kommunikationstechnologie. Nordrhein-Westfalen will Spitzenreiter für zukunftsfähige und innovative Industrie 4.0 Lösungen und damit verbundene Geschäftsfelder sein. Besonderer Fokus liegt hierbei auf der Unterstützung von Mittelständischen Unternehmen. Industrie 4.0 wird ergänzt durch den Begriff „Digitale Wirtschaft", der für die externe elektronische Wertschöpfung im Rahmen von digitalen Geschäftsmodellen im Internet, Mobilfunk und Interaktiven Fernsehen steht. Der digitale Transformationsprozess ist in beiden Bereichen ein zentraler Treiber unserer Wirtschaft und bietet vielfältige Chancen.

Durch geeignete Plattformen und Foren ist es unser Ziel, Unternehmen – vor allem kleine und mittelständische Betriebe – über Möglichkeiten, Anforderungen und Herausforderungen der Digitalisierung zu sensibilisieren und zu informieren. Ihnen ist auf breiter Front eine Teilhabe am Know-how zu ermöglichen, um die Chancen und Risiken der Digitalisierung für ihre Wertschöpfungskette aufzuzeigen.

Nordrhein-Westfalen will Leitanbieter und Leitmarkt für zukunftsfähige und sichere Industrie 4.0-Lösungen sowie innovative Geschäftsmodelle für die Digitale Wirtschaft werden. Wir wollen die wirtschaftlichen Potenziale nutzen, die die Digitalisierung bietet. Vorrangiges Ziel dabei ist es, bei den Industrieunternehmen und auch den kleinen und mittelständischen Betrieben ein stärkeres Bewusstsein für die Dimension des digitalen Wandels zu wecken.
Die in NRW geschaffenen Strukturen (Cluster, Netzwerke, Kompetenzzentren) und die in vielen Fällen auf Digitalisierungsfragen ausgerichteten Leitmarktwettbewerbe sind Bausteine, damit möglichst viele Unternehmen sensibilisiert werden und die Dimensionen für Industrie 4.0 erkennen.

Mittelstand Digital

Sensibilisieren, informieren und beraten ist das Gebot der Stunde, wenn wir über die digitale Aufstellung unserer ganz überwiegend mittelständischen Wirtschaft sprechen: Von 2016-2021 konnte das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Dortmund viele Firmen bei der Digitalisierung unterstützen. Im Rahmen der Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums wurden mehr als 790 Unternehmenssprechstunden, 200 Potentialanalysen und 70 Transferprojekte, Pilotierungen und Umsetzungsbegleitungen durchgeführt.

Seit Auslauf der Förderung werden die Aktivitäten des Kompetenzzentrums zur Unterstützung von KMU weiter durch die neuen Mittelstand-Digital Zentren geführt. Hier werden also nach wie vor KMU bei Ihren Digitalisierungsvorhaben durch kostenfreie Unterstützungsangebote begleitet. 

NRW-Landescluster

Die NRW Landescluster, allen voran die Cluster Produktion, Logistik und Kunststoff, haben sich auf das große Thema Industrie 4.0 neu ausgerichtet. Auch hier werden wir in Zukunft ganz massive Informationsarbeit in Richtung KMU leisten und Wissenstransfer auf hohem Niveau organisieren.