Düsseldorfer Erklärung

Teilnehmer und Teilnehmerinnen des High-Level-Dialogs zur Transformation haben gemeinsam die „Düsseldorfer Erklärung“ unterzeichnet.

Die nordrhein-westfälische Industrie steht vor erheblichen Herausforderungen, um die Vision des Industriepolitischen Leitbildes für den Standort Nordrhein-Westfalen 2030 durch eine erfolgreiche Transformation im internationalen Wettbewerb zu realisieren. Daher haben die Teilnehmer des High-Level-Dialogs zur Transformation gemeinsam die „Düsseldorfer Erklärung“ unterzeichnet.

Die Mega-Trends unserer Zeit stellen Industrie und Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Die notwendigen Transformationsprozesse der Industrie, getrieben durch die Digitalisierung und den Pfad Richtung Klimaneutralität, stellen Nordrhein-Westfalen vor einer Jahrhundertaufgabe, deren Erfolg über die Zukunft wettbewerbsfähiger Unternehmen und sicherer Arbeitsplätze – und damit über die Zukunftschancen unseres Landes Nordrhein-Westfalen entscheidet. Daher braucht Transformation einen breiten Konsens und gute Rahmenbedingungen für mehr Innovationen und Investitionen.

Im Rahmen der NRW-Industriekonferenz 2021 am 1. Dezember 2021 unterzeichneten die anwesenden Spitzenvertreter der nordrhein-westfälischen Wirtschaft, Gewerkschaften und Regionalinitiativen die „Düsseldorfer Erklärung“ zur Zukunft der Industrie mit dem Ziel, das Industriepolitische Leitbild der Landesregierung zu bekräftigen und seine Handlungsfelder weiterzuentwickeln. Highlights der Konferenz sind als Film dokumentiert.
Notwendige Maßnahmen, wie den beschleunigten Innovationstransfer und schnellere Planungs-, Genehmigungs- und Umsetzungsprozesse sollen gemeinsam vorangetrieben und die Bürgerinnen und Bürger stärker in die Transformation eingebunden werden.

NRW-Industriekonferenz 2021 Eindrücke im Video