Förderung des Handwerks

Förderung des Handwerks

Mit Mitteln der EU, des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen werden für das Handwerk verschiedene Einrichtungen, Projekte und Dienstleistungen gefördert, um die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des nordrhein-westfälischen Handwerks zu erhalten und zu stärken.

Neben guten Rahmenbedingungen will das Land mit seiner Handwerksförderung die richtigen Impulse setzen, damit die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des nordrhein-westfälischen Handwerks dauerhaft erhalten bleibt und gestärkt wird. Handwerksförderung muss als Teil einer zukunftsgewandten Mittelstandspolitik bedarfsgerecht und damit wirkungsstark ausgerichtet sein. Hierzu werden bewährte Förderinstrumente im Dialog mit dem Handwerk zielgerichtet weiterentwickelt, um insbesondere die Beratungsstrukturen des Handwerks für den Technologietransfer, das Gründungsgeschehen und die Maßnahmen zur Fachkräftesicherung weiter zu stärken.

Mit Mitteln der EU, des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen werden für das Handwerk verschiedene Einrichtungen, Projekte und Dienstleistungen gefördert. Das Wirtschaftsministerium unterstützt unter anderem nachfolgende Bereiche, Initiativen und Themen (Stand 2018):

  • institutionelle Förderung der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH) und des Deutschen Handwerksinstitut e.V. (DHI)
  • Meistergründungsprämie NRW
  • organisationseigene Beratung  für Handwerksunternehmen und -gründungen
  • Innovationscluster Handwerk NRW
  • Förderung der Beauftragten für Innovation und Technologie im Handwerk (BIT)
  • Digitalisierung im Handwerk
  • Designtalente im Handwerk
  • Staatspreises des Landes NRW für das Kunsthandwerk „manu factum“
  • Treffpunkt Ehrenamt und Ehrenamtspreis
  • Meistertag NRW

Eine Gesamtschau über alle (ressortübergreifenden) Förderaktivitäten der Landesregierung, bei denen die Belange des Handwerks in den Kategorien Gründungen, Übernahmen und Unternehmensführung, Qualifizierungen und Fachkräfte, Innovation, Ressourceneffizienz, Image, Institutionelle Förderung sowie Sonstiges aufgegriffen werden, bietet der jährlich erscheinende Handwerksbericht der Landesregierung.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH).

Weitere

Informationen

Weitere

Informationen