Energiewirtschaft in NRW

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 30. November 2016

Energiewirtschaft in NRW

NRW ist Zentrum der deutschen Energieversorgung

Nordrhein-Westfalen ist das Zentrum der deutschen Energieversorgung. Knapp 30 Prozent des deutschen Stroms werden in unserem Land erzeugt und auch wieder verbraucht. Denn in Nordrhein-Westfalen sind viele energieintensive Industrien sowie kleine und mittelständische Unternehmen ansässig. Ebenso müssen mehr als 8,6 Millionen Haushalte mit Strom versorgt werden. Ein gut ausgebautes Stromnetz verteilt den Strom sicher an alle Verbraucher.

Die Landesregierung setzt sich dafür ein, das bestehende hohe Niveau der Versorgungssicherheit zu erhalten. Auch muss Energie weiterhin bezahlbar sein. Es geht längst nicht mehr um einen Konkurrenzkampf zwischen erneuerbaren und konventionellen Energien, sondern um die effiziente Vernetzung eines zunehmend von erneuerbaren Energien geprägten Gesamtsystems. Auch wenn der Anteil der fossilen Energieerzeugung immer weiter sinkt, werden flexible Kraftwerke als Ergänzung der Erneuerbaren noch so lange gebraucht, bis Speicher, Nachfrageflexibilisierung und intelligente Netze diese Rolle vollständig übernehmen können. Dieses Miteinander wollen wir kostengünstiger und effizienter gestalten.

Energiewende zukunftsfähig und verlässlich gestalten

Die Energiewende ist ein Prozess, der die Energiewirtschaft fundamental verändern wird. Die volatile Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfordert eine stärkere Flexibilisierung aller Akteure und eine effizientere Vernetzung des Gesamtsystems. Voraussetzung für einen erfolgreichen Transformationsprozess ist der zügige Ausbau der erforderlichen Netze, eine zunehmende Integration von Speichertechnologien sowie flexible konventionelle Kraftwerke, die die fluktuierenden Erneuerbaren Energien ergänzen. Zudem ist ein Marktumfeld notwendig, das Systemstabilität, Versorgungssicherheit auf hohem Niveau und international wettbewerbsfähige Strompreise gewährleistet. Nur so kann Planungs- und Investitionssicherheit geschaffen werden, um die notwendigen Investitionen anzureizen.

NRW als Garant für Versorgungssicherheit

Das Energieland Nordrhein-Westfalen werden wir von einem Stromproduzenten mit hoher Exportquote zu einem Garanten für Versorgungssicherheit für Deutschland und Europa weiterentwickeln. Unser Kraftwerkspark muss aufgrund des Ausbaus der erneuerbaren Energien mit immer geringeren Strommarktanteilen auskommen. Gleichwohl muss er in wind- und sonnenschwachen Zeiten kurzfristig als back-up zur Verfügung stehen. Die von Jahr zu Jahr ansteigende Anzahl von notwendigen Eingriffen zur Netzstabilisierung belegt die Unverzichtbarkeit der konventionellen Kraftwerke. Denn auch Versorgungssicherheit ist ein wichtiger Standortfaktor für die Industrie.

Urbane Lösungen der Energieversorgung

Nordrhein-Westfalen steht für urbane Lösungen der Energieversorgung und Nutzung. Die intelligente, durch smart grids und leistungsfähige Verteilnetzbetreiber getragene Kombination von Photovoltaik, Blockheizkraftwerken, Fernwärmestrukturen, Batteriespeichern und Mobilitätskonzepten auf Basis von Elektromobilität sind die Zukunft unseres Landes. Vervollständigt wird dieses Konzept durch das Repowering bestehender Windparks, den anwohnerfreundlich strukturierten Neubau von Windenergieanlagen, den flexiblen Einsatz effizienter Kraftwerke – vorzugsweise in Kraft-Wärme-Kopplung – und den Übertragungsnetzausbau.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen