Energiewirtschaft in NRW

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 30. November 2016

Energiewirtschaft in NRW

NRW ist Zentrum der deutschen Energieversorgung

Nordrhein-Westfalen ist das Zentrum der deutschen Energieversorgung und Heimat der energieintensiven Industrie. Derzeit werden knapp 30 Prozent des deutschen Stroms in unserem Land erzeugt. Ein gut ausgebautes Stromnetz auf allen Spannungsebenen verteilt diesen Strom sicher an die Verbraucher. Die Landesregierung setzt sich dafür ein, dass dieses hohe Niveau der Versorgungssicherheit und -qualität als ein bedeutender Standortfaktor erhalten bleibt.

Energiewende verlässlich und planbar gestalten

Die Neuausrichtung des Energiesystems ist ein notwendiges und zukunftsweisendes Projekt für Deutschland. Für die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen ist sie Herausforderung und Chance zugleich. Die Energiewende kann nur dann gelingen, wenn sie industrielle Aktivitäten auch weiterhin ermöglicht beziehungsweise zulässt. Sie kann Treiber für Innovationen sein und die Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Industrie stärken und zukunftsfähig machen. Die Landesregierung setzt sich deshalb dafür ein, dass die Energiewende verlässlich und planbar gestaltet wird. Nur so können Vertrauen sowie Planungs- und Investitionssicherheit gewährleistet bleiben.

Energiewende erfordert die Transformation des gesamten Energiesystems

Die Energiewende ist ein Prozess, der die Energiewirtschaft bereits geändert hat und weiter fundamental ändern wird. Der rasante Ausbau der Erneuerbaren Energien stellt das bestehende Energiesystem vor ganz neue Herausforderungen. Die zukünftige Energieversorgung erfordert eine Flexibilisierung aller Akteure sowie eine effiziente Vernetzung des Gesamtsystems. Voraussetzung für einen erfolgreichen Transformationsprozess sind neben dem Netzausbau und einer zunehmenden Integration von Speichertechnologien, weiterhin flexible fossile Kraftwerke um die schwankende Einspeisung aus Erneuerbaren Energien sinnvoll zu ergänzen. Zudem ist ein Marktumfeld notwendig, das Systemstabilität, Versorgungssicherheit und Strompreise auf einem international wettbewerbsfähigen Niveau gewährleistet. Weitere Elemente des Transformationsprozesses sind die Themen Energieeinsparung und Energieeffizienz.

Nordrhein-Westfalen mit seinen großen Kraftwerkskapazitäten, seiner innovativen Umweltwirtschaft, seinen gut ausgebauten Stromnetzen und seiner leistungsstarken Industrie ist prädestiniert, in einer immer komplexeren Versorgungsstruktur auch künftig eine tragende Rolle im europäischen Binnenmarkt einzunehmen.

Energiepolitisches Zieldreieck

Die Landesregierung stellt sich den komplexen und vielschichtigen Herausforderungen der Energiewende. Leitschnur ihres Handelns ist das energiepolitische Zieldreieck einer sicheren, bezahlbaren und umweltfreundlichen Energieversorgung.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen