Regio.NRW: Land und EU unterstützen innovative Projektideen zur regionalen Wirtschaftsförderung

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 15. Februar 2019
15. Februar 2019

Landesregierung und EU unterstützen innovative Projektideen zur regionalen Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen mit mehr als 45 Millionen Euro

Im Rahmen des Aufrufs „Regio.NRW – Innovation und Transfer“ hat ein Gutachtergremium 36 Projekte zur Förderung empfohlen. Ziel ist, mit neuen Kooperationen die innovativen Potentiale in den Regionen zu heben und die Standortqualität zu stärken. Der Förderaufruf richtete sich an kommunale und regionale Wirtschaftsförderungen, Kammern, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

 

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Mit dem  Projektaufruf Regio.NRW unterstützten wir die Standortentwicklung für Unternehmen in allen Teilen des Landes. Wir fördern nicht mit der Gießkanne, sondern knüpfen dabei an regionale Stärken und Kompetenzen an. Damit erreichen wir passgenaue Angebote für den Innovationsstandort Nordrhein-Westfalen.“

Die ausgewählten Projekte unterstützen kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung, beim Transfer von den Hochschulen in die Unternehmen durch Scoutings oder stärken die Start-up-Kultur in ländlichen Regionen. Sie sollen mit rund 45 Millionen Euro von der EU und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert werden. Die entsprechenden Anträge können jetzt bei den zuständigen Bezirksregierungen gestellt werden.

Der Projektaufruf „Regio.NRW – Innovation und Transfer“ wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Im Zeitraum bis 2020 stehen Nordrhein-Westfalen insgesamt rund 1,2 Milliarden Euro EU-Mittel zur Verfügung, um Wachstum und Beschäftigung zu unterstützen.

Projektübersicht

Projekttitel Koordinator Kurzinhalt
Metropole Ruhr: Digitale Modelldestination NRW Ruhr Tourismus GmbH Auf Basis eines Digitalisierungskonzepts entwickelt die Ruhr Tourismus innovative digitale Maßnahmen, die Kleinstunternehmen der Tourismuswirtschaft maßgeblich unterstützen.
Gewerbliches Flächenmanagement Ruhr. Phase V Business Metropole Ruhr GmbH Untergenutzte Gewerbegebiete werden in einer Initiative zur Bestandsicherung pilothaft untersucht und ein gesamtregionales Nutzungs- und Entwicklungskonzept für regionale Kooperationsstandorte erarbeitet.
Greentech.Ruhr 2.0 Business Metropole Ruhr GmbH Aufbauend auf den bisherigen Aktivitäten im Bereich der Umweltwirtschaft sollen im Vorhaben neue Herausforderungen für die Unternehmen der Branche, u.a. die Fachkräftegewinnung, adressiert werden.
Creative Innovation Ruhr Business Metropole Ruhr GmbH Ziel des Vorhabens ist es, regionale Unternehmen sowie Gründer über verschiedene Veranstaltungsformate zu vernetzen und deren Innovationsfähigkeit zu stärken.
Innovationszentren Ruhr Business Metropole Ruhr GmbH Mit dem Projekt wird eine verstärkte Kooperation der rund 30 Technologie- und Gründerzentren sowie der Wirtschaftsförderungen im Ruhrgebiet angestrebt.
Enabling Networks Münsterland Münsterland e.V. Förderung der regionalen Innovationsstrukturen durch Etablierung und Festigung der Netzwerke und Kooperationen in den fünf Innovationskompetenzfeldern des Münsterlandes.
YOUNGSTAR(T)S Münsterland Münsterland e.V. Die Gründerpotenziale aus den Bereichen „Schule“ und „Unternehmensnachfolge“ werden aktiviert und im erfolgreichen Gründergeist Wettbewerb im Münsterland integriert.
CSR 4.0, OWL GILDE Wirtschaftsförderung GmbH Das Vorhaben adressiert die Thematik unternehmerischer Verantwortung angesichts zunehmender Digitalisierung. Mehr als 1.800 Unternehmen aus OWL werden in diesem Bereich sensibilisiert und in verschiedenen Formaten zielgenau qualifiziert.
eurobits- Europäisches Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit, Bochum eurobits e.V. Das Vorhaben fördert die nachhaltige Branchenentwicklung im Bereich IT-Sicherheit u.a. durch Initiierung von Forschungs- und Entwicklungskooperationen sowie durch Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung des kontinuierlichen Gründungsgeschehens im Ruhrgebiet.
City Lab Südwestfalen Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Digitale und betriebswirtschaftliche Qualifizierung von KMUs aus Einzelhandel, Ladenhandwerk, Gastronomie und weiteren innenstadtprägenden Consumer-Branchen in zwei Modellkommunen
Produktion.Digital.SWF Transferverbund Südwestfalen c/o wfg Kreis Soest GmbH Stärkung der Digitalisierungskompetenz von Unternehmen im produzierenden Gewerbe. Es werden zwei „Digital Support Manager.Production“ eingesetzt, die Unternehmen sensibilisieren und ein Grundverständnis für Industrie 4.0 vermitteln.
CirConomyOWL – ein Produktionsstandort schließt Kreise Energie Impuls OWL e.V. Kompetenznetzwerk zur zirkulären Wertschöpfung in OWL/ Modellvorhaben für die Entwicklung von Produkten, Bauwerken, Bauteilen oder Materialien im Rahmen der zirkulären Wertschöpfung am Produktionsstandort OWL
KLIC.Ruhr- Kompetenzverbund Life Sciences.Ruhr Biolndustry e.V. Zur Unterstützung von Wissenschaftlern/- innen der Biotechnologie auf den Weg in die Selbstständigkeit wird eine Gerätesharingplattform entwickelt und etabliert.
Digitale Kundenschnittstelle, OWL InnoZent OWL e.V. Das Vorhaben zielt auf die Verbesserung der digitalen Gestaltung der Wertschöpfungsbeziehungen und hier insbesondere der Kundenschnittstelle mittelständischer Unternehmen.
DigiTrans@KMU - digitale Geschäftsprozesse und -modelle für produzierende Unternehmen, Münster Fachhochschule Münster Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung von Bestands-Biogasanlagen und deren wirtschaftlichen Betrieb auch zukünftig zu sichern. Die technische, ökonomische und ökologische Effizienz der Anlagen wird durch innovative Verfahren optimiert.
Biogas: Zukunftsperspektive für das Münsterland Fachhochschule Münster Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung von Bestands-Biogasanlagen und deren wirtschaftlichen Betrieb auch zukünftig zu sichern. Die technische, ökonomische und ökologische Effizienz der Anlagen wird durch innovative Verfahren optimiert.
KlimaSicher, Ennepe-Ruhr Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH Unternehmen werden im Hinblick auf Klimawandelgefahren informiert, beraten und geschult, selbstständig Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu ergreifen.
Kompetenzzentrum Lokale Ökonomien am Niederrhein Hochschule Niederrhein Beabsichtigt sind die Gründung eines anwendungsorientierten Kompetenzzentrums „Lokale Ökonomien am Niederrhein“ und Pflege eines dazugehörigen regionalen Akteursnetzes
Stream UP,SWF Technische Universität Dortmund Das Projekt bringt die Erfahrung der KMUs und die innovativen Ideen der Startups zusammen. In dem Vorhaben werden zukunftsweisende Geschäftsmodelle aus dem Bereich der Mobilität für Dortmund und Südwestfalen entwickelt und vorangetrieben.
H2-Koordination, Emscher-Lippe WiN Emscher-Lippe GmbH Etablierung eines Koordinationsteams zur Steigerung des Kompetenz- und Kooperationsnetzwerks der wasserstoffbezogenen Unternehmen.
Wissen schafft Erfolg: Entwicklung der mittelständisch geprägten Hochschulregion in Westfalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm mbH Ganzheitlicher Ansatz zur engeren Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft zu den Themen innovatives und digitale Unternehmertum sowie Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte.
Gesundheitsregion Münsterland – Kommunale Versorgungskompetenz stärken/ Kommkom Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V. Mit dem Projekt Kommkom sollen Kommunen dabei unterstützt werden eine Analyse des Versorgungsstatus vorzunehmen, diesen mit den Akteuren vor Ort zu diskutieren und geeignete Maßnahmen zu identifizieren, die in der Lage sind die Herausforderung zu meistern.
Agglomerationsprogramm, Köln/Bonn Region Köln/ Bonn e. V. Räumliche Entwicklungsstrategie für die Region Köln/ Bonn
Cross Innovation Lab- NiederRhein (Xl-Lab- NiederRhein) Hochschule Rhein-Waal Verschiedenste Akteursgruppen werden befähigt, transdisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten in Lösungen zu überführen (Cross Innovation) und das gemeinsam generierte Wissen, wie auch die Prototypen, öffentlich zu teilen (Open Source).
ReBau- Regionale Ressourcenwende in der Bauwirtschaft, Rheinisches Revier Zukunftsagentur Rheinisches Revier ReBau etabliert ein regionales Kompetenzzentrum für Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz im Bauwesen
Netzwerk Building Information Modelling Mittleres Ruhrgebiet (BIM.RUHR) Kreis Recklinghausen Das Vorhaben zielt auf die Stärkung der Bauindustrie/ Durchführung von Modellvorhaben im Bereich Building Information Modelling (BIM)
Urbane Produktion im Bergischen Städtedreieck Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (BSW) Regionales Innovationssystem „Urbane Produktion“ als zentraler Bestandteil einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung unter Nutzung der technologischen Möglichkeiten der Digitalisierung und der Künstlichen Intelligenz.
In/Die RegionRuhr: Digitale Fabrik Stadt Dortmund, Wirtschaftsförderung Nutzung digitaler Transformationspotenziale/ Schwerpunkt Produktionswirtschaft
Bedarfsorientierte Digitalisierungsansätze für Kleinst- und Kleinunternehmen, Mettmann Kreis Mettmann Wirtschaftsförderung Ziel ist es, den Status Quo hinsichtlich des Einsatzes digitaler Lösungen bei Kleinst- und Kleinunternehmen zu ermitteln, bevor auf Grundlage dieser Erkenntnis vorhandene öffentliche Angebote angepasst werden.
Care and Mobility Innovation- In Zukunft gut versorgt und intelligent mobil, Aachen Region Aachen Zweckverband Der Hauptfokus von „Care and Mobility Innovation“ liegt in der Entwicklung einer langfristigen Strategie zur digitalen Weiterentwicklung der Region im Bereich Mobilität und Gesundheitswirtschaft.
OstwestfalenLippe 2025 OstWestfalenLippe GmbH Strategischer Ansatz zur Regionalentwicklung in OWL (Strategieprozess, Branchenlösungen, Qualifizierung)
Innovation Hub Bergisches RheinLand Innovation Hub Bergisches RheinLand e.V. (in Gründung), c/o OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Der Campus Gummersbach der TH Köln wird zum Zentrum für Unternehmen zur Steigerung ihrer Innovationsfähigkeit/ Modellfabrik in Verbindung mit einem IT-Lab
PERSPEKTIVE Südwestfalen 2.0 Südwestfalen Agentur GmbH Sensibilisierung von Schülern und Studierenden für ihre Perspektiven in Südwestfalen und die Ansprache von (potenziellen) Neubürgern u.a. durch eine gezielte Fachkräfte-Kampagne für medizinisches und pflegerisches Fachpersonal.
work & care, OWL Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL Projektziel ist die Entwicklung eines innovativen Unterstützungsmodells für pflegende Erwerbstätige.
Kompetenzzentrum Autonomes Fahren (KAF), Bergisches Städtedreieck Bergische Universität Wuppertal Einrichtung eines Kompetenzzentrums Autonomes Fahren
Competence Net Urban-industrial Supply (CONUS), Mittleres Ruhrgebiet Universität Duisburg-Essen/
Zentrum für Logistik und Verkehr
CONUS zielt auf digitale Versorgungslösungen für Agribusiness sowie den Logistik-, Transport- und Mobilitätssektor am Niederrhein

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Kontakt

MINISTERIUM

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31