DIGITAL.SICHER.NRW: Geschäftsstelle für Cybersicherheit eröffnet

Bild des Benutzers Kirstin Mouseck
Gespeichert von Kirstin Mouseck am 4. August 2021
4. August 2021

DIGITAL.SICHER.NRW: Bochumer Geschäftsstelle des Kompetenzzentrums für Cybersicherheit in der Wirtschaft eröffnet

Minister Pinkwart: Sicher durch die digitale Transformation – Wichtiger Beitrag zur Stärkung der Widerstandskraft der mittelständischen Wirtschaft

Hackerangriffe sind nicht nur für große Konzerne, sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen eine ernste Bedrohung. Um Betriebe bei der Verbesserung ihrer individuellen Cybersicherheit zu unterstützen, hat die Landesregierung das Kompetenzzentrum DIGITAL.SICHER.NRW eingerichtet.

 

Die erste Geschäftsstelle wurde nun in Bochum eröffnet, eine weitere wird in wenigen Tagen in Bonn starten. Die Landesregierung unterstützt das Projekt mit rund drei Millionen Euro für die Dauer von drei Jahren. Träger ist die CYBERSEC-NRW gGmbH, ein gemeinnütziges Gemeinschaftsunternehmen des eurobits e.V. Bochum und des Cyber Security Cluster Bonn e.V.

Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Daten zählen zu den wichtigsten Gütern eines Unternehmens: Sicherheit und Schutz dieses Datenschatzes sind eine grundlegende Voraussetzung für den Geschäftserfolg. Wir möchten kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, sich vor dem Verlust wertvoller Geschäftsgeheimnisse zu schützen und sie mit Schulungs- und Informationsangeboten sicher durch die digitale Transformation führen. Damit trägt DIGITAL.SICHER.NRW ganz erheblich zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit der mittelständischen Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen bei. Es freut mich besonders, dass das Kompetenzzentrum von zwei starken regionalen Cybersicherheits-Netzwerken gemeinsam getragen wird. Sie sind tief in der Wirtschaft und der Wissenschaft verankert. Das ist eine hervorragende Basis für den Transfer von Know-how und für eine erfolgreiche Ansprache der Unternehmen in unserem Land.“

Sebastian Barchnicki, Sprecher der Geschäftsführung des Kompetenzzentrums: „Die wirtschaftlichen Schäden durch Cyber-Attacken können für Unternehmen existenzbedrohend sein. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sind aufgrund personeller und finanzieller Ressourcen nicht ausreichend geschützt. Wir wollen genau hier ansetzen und umsetzbare Lösungen aufzeigen. Ziel von DIGITAL.SICHER.NRW ist es, kleine und mittlere Unternehmen in NRW bei allen Fragen zum Thema Cybersicherheit zu unterstützen.“
 
Christian Schmickler, Mitglied der Geschäftsführung des Kompetenzzentrums: „Mit den wichtigen IT-Sicherheitsstandorten Bonn und Bochum bilden wir eine starke Achse in NRW. Durch die Eröffnung des Kompetenzzentrums senden wir nun ein wichtiges Signal für die Unternehmen. Wir geben den kleinen und mittleren Unternehmen Orientierung und Transparenz in Fragen der digitalen Sicherheit, machen das Thema anfassbar und schaffen einen Leuchtturm für NRW!“
 
Das Kompetenzzentrum bietet kleinen und mittleren Unternehmen ein vielfältiges Angebot zum Thema IT- und Cybersicherheit. Dazu zählen Informationen zur Prävention & Erstanlaufstelle bei Cyber-Fragen, Unterstützung bei der Bedarfsermittlung für grundlegenden IT-Schutz, Fachveranstaltungen, zielgruppenorientierte Aufbereitung von Cybersicherheits-Themen und der Aufbau eines Netzwerks für Cybersicherheits-Verantwortliche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.digital-sicher.nrw.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Kontakt

MINISTERIUM

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31