fe:male Innovation Hub

Bild des Benutzers Evelyn Binder
Gespeichert von Evelyn Binder am 22. August 2019

fe:male Innovation Hub

Der fe:male Innovation Hub unterstützt Gründerinnen mit einem individuellen Mentoring-Programm

 

Steckbrief

Start-up: fe:male Innovation Hub
Gründer: Zerrin Börcek (38) aus Düsseldorf und Bettina Baum-Thelen (52) aus Aachen
Das Konzept: Frauen zum Gründen motivieren, die die Digitalwirtschaft mitgestalten. Der fe:male Innovation Hub  unterstützt wir Gründerinnen mit einem individuellen Mentoring-Programm inklusive Networking-Angeboten zu Branchen-Experten, Business Angels und Kapitalgebern.
 

Die Idee zu gründen ist uns gekommen als …

Im digitalen Zeitalter werden neue Arbeitsmodelle und -strukturen geschaffen. Netzwerken ist dabei entscheidend, jedoch für den Aufbau neuer Modelle nicht ausreichend. Gründerin Zerrin Börcek ist der Überzeugung, dass Frauen in diesem Prozess zu Gestalterinnen werden. Sie hatte deshalb die Idee, eine neue Plattform zu gründen, um für Frauen einen Zugang in die Digitalwirtschaft zu schaffen. Im November 2016 initiierte sie den fe:male Innovation Hub im STARTPLATZ Düsseldorf, um Female Entrepreneurship auf die nächste Stufe zu heben.
 

Diesen Fehler sollte man auf keinen Fall machen:

Ohne Test eine Gründungsidee vermarkten oder das Gefühl haben, die Bedürfnisse des Kunden schon zu kennen und mit der Entwicklung eines Produktes starten. Gründerinnen müssen kundenzentriert denken und handeln.  
 

NRW ist der beste Ort zum Gründen, weil ….

…wir eine neue Gründungskultur schaffen und Vorantreiber von innovativen Ideen sind. Gründerinnen bekommen in NRW sehr viel Unterstützung und können sich vernetzen, ihre Ideen vorantreiben sowie diese umsetzen.
 

Diesen Tipp würde ich anderen GründerInnen aus NRW geben:

Denke und handle kundenzentriert. Erzähle von deiner Idee und finde Menschen, die deine Vision teilen, gewinne sie und bringe deine Idee mit ihnen zum Wachsen. Besuche die Events von Digital Innovation Hubs, Anlaufstellen wie dem STARTPLATZ sowie Organisationen wie das Start-up-Dorf und vernetze dich. 
 

Das Wichtigste beim Gründen ist, …

… Mut zum Risiko zu haben, die Gründungsidee mit den Menschen voranzutreiben, die an dich und an deine Idee glauben sowie offen für den Wandel zu sein, um in Veränderungsprozessen wachsen zu können.
 

Ich würde niemals gründen ohne …

…die Vision zu sehen und die Kraft der Idee, die mich vorantreibt.
 

Das Gründerstipendium hilft uns  dabei, dass…

…wir uns mich auf die Gründung konzentrieren, Partner sowie Kunden für unsere Idee gewinnen können. Dabei liegt es uns besonders am Herzen, dass wir genau die Frauen erreichen, die in der Digitalwirtschaft gründen möchten und auf der Suche nach einer Anlaufstelle sind, in der sie gezielt unterstützt und vernetzt werden sowie persönlich wachsen.
 
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

MINISTERIUM

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte