CSR-Strategie und -Beratung

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 18. Februar 2016

CSR-Strategie des Wirtschaftsministeriums NRW

Mit ihrer CSR-Strategie will die Landesregierung verantwortlich wirtschaftende Unternehmen in ihrer Vorbildrolle stärken, Wege zu einer Kultur der Verantwortlichkeit aufzeigen, die Umsetzung von CSR in Branchen und Regionen unterstützen, CSR-Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschulen voran bringen und in internationalen Geschäftsbeziehungen fördern. Die Strategie wird von einem Beirat begleitet.

Ein Schwerpunkt der Umsetzung liegt auf den aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes finanzierten CSR-Kompetenzzentren. Branchenrelevante Themen und das Innovationspotenzial von CSR stehen bei den Branchendialogen des Wirtschaftsministeriums im Vordergrund. Hier diskutieren Vertreter von KMU gemeinsam mit großen Unternehmen Ansätze und Instrumente ihres CSR-Managements und identifizieren weitere Umsetzungsschritte. Bisher sind Dialoge in den Branchen Handel, Handwerk, Textil, Rohstoffwirtschaft und IKT geführt worden.
 
Um Innovationspotenziale geht es auch im CSR-Hochschulkreis. Anliegen des Wirtschaftsministeriums ist es, insbesondere die wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereiche für die Vermittlung von CSR-Kompetenzen an die Studierenden zu gewinnen, Netzwerke zwischen Unternehmen und Hochschulen im Aufgabenfeld CSR zu knüpfen, sowie Grundlagenwissen über das Innovationspotenzial und den Business Case von CSR zur Verfügung zu stellen.
 
Mit der CSR-Strategie NRW hat das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk zudem Impulse für CSR-Aktivitäten bei vielen weiteren Akteuren in Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft gegeben und ist heute ein Vorreiter für CSR unter den Bundesländern. Die angestoßenen Initiativen zeigen, dass sich Wettbewerb, Innovation und Verantwortung keineswegs ausschließen, sondern befördern und ergänzen.

CSR-Beratung

Die Landesregierung unterstützt die Wirtschaft dabei, ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen, indem sie die Einrichtung von CSR-Kompetenzzentren fördert.

Aufgabe der Kompetenzzentren ist es, den Mittelstand für die Chancen der verantwortungsvollen Unternehmensführung zu sensibilisieren und praxisgerechte Kenntnisse zu vermitteln. Die Kompetenzzentren sollen Netzwerke in den Regionen aufbauen, den Erfahrungsaustausch unterstützen und Unternehmen zur Einführung von CSR-Konzepten ermutigen.

Eine Übersicht der CSR-Kompetenzzentren und ihrer vielfältigen Aktivitäten finden Sie auf der CSR-Website des Ministeriums.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen