Minister Pinkwart von Tallinn-Reise zurückgekehrt

Bild des Benutzers Moritz Mais
Gespeichert von Moritz Mais am 16. Oktober 2017
16. Oktober 2017

Minister Pinkwart von Tallinn-Reise mit Vertretern der digitalen Modellregion Ostwestfalen-Lippe zurückgekehrt

„Estland und Nordrhein-Westfalen wollen in beiderseitigem Interesse bei digitaler Verwaltung und Industrie 4.0 kooperieren.“

Die Delegationsreise von Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart mit dem Bürgermeister von Paderborn, Michael Dreier, Landrat Manfred Müller und Vertretern der ostwestfälischen Wirtschaft in die estnische Hauptstadt Tallinn ist der Beginn einer intensiven Kooperation.

 

Dabei geht es neben Fragen der digitalen Verwaltung auch um die digitale Fabrik 4.0, sagte Pinkwart nach der Rückkehr nach Düsseldorf: „Unsere Gespräche und Begegnungen haben gezeigt: Durch eine Zusammenarbeit von Nordrhein-Westfalen und Estland entsteht eine Win-Win-Situation. Wir wollen unsere Verwaltung vereinfachen, digitalisieren und bürgerfreundlicher gestalten und können viel von den Erfahrungen der Esten lernen. Unsere Partner wiederum sind sehr an unserem herausragenden Know-how bei der Digitalisierung und Vernetzung der Produktion interessiert und wünschen einen Austausch zu Industrie 4.0. Deshalb ergänzen sich unsere Kompetenzen und Interessen in idealer Weise und ich freue mich sehr auf den intensiven Austausch.“

Minister Pinkwart, zu dessen Delegation auch it’s owl-Geschäftsführer Günther Korder zählte, hatte in Tallinn mit dem estnischen Chief Information Officer (CIO) Siim Sikkut über Perspektiven für das eGovernment gesprochen. Zudem tauschte sich der Wirtschafts- und Digitalminister mit Unternehmern aus, die schon seit vielen Jahren Lösungen für die Verwaltung in dem digitalen Vorzeigeland entwickelt haben.

Minister Pinkwart: „Wir haben einen direkten Kontakt zwischen den Verantwortlichen in der digitalen Modellregion OWL und Unternehmen herstellen können, die unbürokratische digitale Dienstleistungen für Bürger und Unternehmen entwickelt haben. Von ihren Innovationen und Erfahrungen können und wollen wir profitieren. Gleichzeitig kommt ein Austausch zwischen unserem Spitzencluster it’s owl mit Interessenten aus Estland in Gang. Dieser fruchtbare Dialog ist ein guter Start für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit.“

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Kontakt

Ministerium

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30