Digitalkonferenz.NRW: Umsetzung der Digitalstrategie geht voran

Bild des Benutzers Kirstin Mouseck
Gespeichert von Kirstin Mouseck am 22. November 2019
22. November 2019

Digitalkonferenz.NRW - Umsetzung der Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen nimmt Fahrt auf

Minister Pinkwart: Position Nordrhein-Westfalens als führender Standort für angewandte KI weiter ausbauen

Nordrhein-Westfalen kommt voran bei der Umsetzung der Digitalstrategie. Über die bereits erzielten Erfolge und Zwischenergebnisse des breiten Dialog- und Beteiligungsprozesses diskutierte Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart bei der 2. Digitalkonferenz in Düsseldorf mit rund 300 Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Schwerpunkte waren die Themen Künstliche Intelligenz, Bildung und demografischer Wandel.

 

Minister Pinkwart:

Der Dialog- und Beteiligungsprozess ist Ausdruck unseren neuen Digitalpolitik: Wir wollen im regen Austausch mit Bürgern, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bleiben, von den Anregungen und Ideen für unser Land profitieren und die Digitalstrategie weiterentwickeln. Künstliche Intelligenz ist dabei ein wichtiger Baustein: Wir möchten, dass Nordrhein-Westfalen seine Position als ein führender Standort für angewandte Künstliche Intelligenz ausbaut. Wie in der Digitalstrategie insgesamt gilt auch hier: Wir setzen technologische Schwerpunkte, die einen wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wert haben und stets den Menschen in den Mittelpunkt stellen.

Die Landesregierung hat ihre Digitalstrategie im April dieses Jahres im Landtag vorgestellt. Diese benennt die Ziele und Themenschwerpunkte der Landesregierung und gibt einen Überblick über bereits gestartete sowie geplante Projekte. Im Jahr 2021 will die Landesregierung eine Fortschreibung der Digitalstrategie vorlegen. Entlang der 44 Ziele der Strategie hat Minister Pinkwart auf der Digitalkonferenz nun beispielhaft über erste Erfolge und Meilensteine aus verschiedenen Ressorts berichtet:

Digitaler Fahrschein:
Die Einführung des Digitalen Fahrscheins im Rahmen der ÖPNV-Digitalisierungsoffensive kommt voran. Über das Smartphone kann der Fahrgast bequem seine Fahrt planen, buchen und bezahlen. Getestet wurde das erfolgreich im Rahmen des vom Verkehrsministerium geförderten Pilotprojektes nextTicket im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Digitale Lehr- und Lernformate
Gemeinsam mit der Digitalen Hochschule NRW hat das Wissenschaftsministerium im Rahmen der Digitalisierungsoffensive in diesem Jahr sieben Förderlinien mit einem Volumen von von 52 Millionen Euro für den Bereich Studium & Lehre ausgeschrieben. Der Fokus liegt auf der Unterstützung neuer digitaler Lehr- und Lernformate in der Präsenzlehre als offene Bildungsinhalte.
 
Kompetenzplattform KI.NRW
Die Gründung der Kompetenzplattform KI.NRW ist bereits Ende vorigen Jahres erfolgt. Aufgabe der Plattform ist es, die Forschung im Bereich Künstlicher Intelligenz zu stärken, den Transfer in die Wirtschaft zu fördern, Nordrhein-Westfalen zu einer Leitregion für berufliche Qualifizierung in Künstlicher Intelligenz zu machen, den gesellschaftlichen Dialog zu befördern und die Kompetenzen im Land zu vernetzen. Auch die Zertifizierung von KI-Systemen und damit die Schaffung eines Gütesiegels für vertrauenswürdige KI sind zentrale Bestandteile des Vorhabens.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Kontakt

MINISTERIUM

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31