Investieren in NRW/Standortmarketing

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 5. Februar 2016

Investieren in NRW und Standortmarketing

Die Landesgesellschaft NRW.INVEST übernimmt das internationale Standortmarketing. Zudem wirbt INVEST.NRW um Unternehmen, die sich in Nordrhein-Westfalen ansiedeln möchten und betreut die ausländischen Unternehmen weiterhin in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Bestandspflege.

Nordrhein-Westfalen ist der wichtigste Investitionsstandort in Deutschland. 22,2 Prozent aller ausländischen Direktinvestitionen (FDI) in Deutschland fließen nach Nordrhein-Westfalen und über 18.000 internationale Unternehmen sind hier ansässig.

Mit knapp 4.000 Unternehmen stammen die meisten ausländischen Betriebe aus den Niederlanden, gefolgt von den USA mit 1.631 Betrieben. Aus China stammen 756 Betriebe.

Die ausländischen Unternehmen  bieten hier rund 800.000 Menschen Arbeit – dies entspricht rund zwölf Prozent der Gesamtbeschäftigten in Nordrhein-Westfalen.
In den letzten Jahren war Nordrhein-Westfalen das wichtigste Zielland für chinesische und japanische Investitionen in Deutschland.
Verschiedene Faktoren spielen beim Erfolg des Standortes Nordrhein-Westfalen eine Rolle:

  • Durch seine hohe Bevölkerungszahl und seine zentrale Lage in Europa ist Nordrhein-Westfalen Europas größter Absatz- und Beschaffungsmarkt.
  • Nordrhein-Westfalen dient als Sprungbrett für den gesamten europäischen Markt – insbesondere für Handelsunternehmen aus den großen Investorenländern USA, Frankreich, Großbritannien, Niederlande und Japan.
  • Nordrhein-Westfalen hat eine der dichtesten Forschungslandschaften in ganz Europa. Die über 100 an den Hochschulen angesiedelten Forschungsinstitute und Technologiezentren schaffen beste Voraussetzungen für Innovation und Technologietransfer.
  • Nordrhein-Westfalen ist mit Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen die Nr. 1 unter den Messestandorten weltweit. Über 100 internationale Leitmessen wie die anuga, boot, drupa, MEDICA oder photokina ziehen jährlich circa sechs Millionen Besucher in den Investitionsstandort.
  • Nordrhein-Westfalen verfügt mit internationalen Flughäfen, einem dichten Netz an Schienen, Autobahnen, Bundes- und Landstraßen und 120 Häfen über eine exzellente Infrastruktur.
  • Durch seine zentrale Lage zählt Nordrhein-Westfalen zu den verkehrstechnisch am dichtesten erschlossenen Räumen Europas.

Das Wirtschaftsministerium arbeitet dabei eng mit der Landesgesellschaft  NRW.INVEST GmbH zusammen, die das internationale Standortmarketing für Nordrhein-Westfalen wahrnimmt und für die Ansiedlung neuer Unternehmen wirbt.

NRW.INVEST

NRW.INVEST unterstützt ausländische und deutsche Unternehmen bei Investitionsprojekten und Ansiedlungen in Nordrhein-Westfalen während des gesamten Prozesses. Sie bietet umfassende Informationen über Nordrhein-Westfalen als Investitionsstandort, nennt wichtige Aspekte zu Wirtschaftsstruktur und Industrieclustern und gibt Antworten auf steuerliche und rechtliche Fragen. Experten analysieren Investitionsvorhaben und finden für Investoren den passenden Standort in Nordrhein-Westfalen.
Alleiniger Gesellschafter von NRW.INVEST ist das Land Nordrhein-Westfalen. NRW.INVEST unterhält Tochtergesellschaften und Außenbüros in Japan, den USA, China, Russland, Indien, Korea, Polen und der Türkei.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen