Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission „Zukunft von Handwerk und Mittelstand“

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 29. November 2021

Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission „Zukunft von Handwerk und Mittelstand“

Von 2015 bis 2017 hat sich der Landtag Nordrhein-Westfalen im Rahmen einer Enquetekommission mit der Zukunft von Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen beschäftigt. Der Abschlussbericht mit insgesamt 171 Empfehlungen wurde einstimmig verabschiedet. Die aktuelle Landesregierung hat die Handlungsempfehlungen aufgegriffen und zur Grundlage ihrer Handwerkspolitik gemacht. Von den 171 Empfehlungen der Enquetekommission „Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW“, sind 90 Prozent ganz oder teilweise umgesetzt worden.

 

Für die Begleitung der Umsetzung der Handlungsempfehlungen haben die Handwerksorganisationen und die Landesregierung ein regelmäßiges „Spitzengespräch Handwerk NRW“ verabredet, das gemeinsam gegenüber der Öffentlichkeit und dem Parlament berichtet. Gemeinsam verantworten sie die Berichte zum Stand der Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Enquetekommission. Der erste Sachstandsbericht wurde im März 2018 vorgelegt (Landtags-Drucksache 17/745), der zweite Bericht folgte im März 2019 (Landtags-Drucksache 17/1950), der dritte im März 2020 (Landtags-Drucksache 17/3237).

Der Abschlussbericht erschien am 18. November 2021. Der gemeinsame Bericht von Landesregierung und Handwerksorganisationen zieht ausführlich Bilanz und stellt sich den Perspektiven für eine Handwerkspolitik der Zukunft.

Hier finden Sie den Bericht als lesefreundliches E-Paper oder zum Download: 
Perspektiven für das Handwerk in Nordrhein-Westfalen

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen