Förderung im Energiebereich

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 30. November 2016

Förderung im Energiebereich

Förder- und Finanzierungsfragen

Die Landesregierung unterstützt die Marktakteure und Forschungseinrichtungen – aber auch die Bürgerinnen und Bürger – mit einer Vielzahl von Förder- und Finanzierungsmaßnahmen, um zum Gelingen der Energiewende beizutragen. Im Bereich der Forschung und Entwicklung (FuE) sind weitere Anstrengungen erforderlich, um neue Technologien und Strategien zu entwickeln und marktreif zu machen. Ein dichtes Netz an Forschungseinrichtungen in NRW unterstützt die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen.

Leitmarkt- und Klimaschutzwettbewerbe

Mit den Förderschwerpunkten „Nachhaltige Energieumwandlung, Energietransport und Energiespeicherung“, „Rohstoff-, Material- und Energieeffizienz“ und „Umwelttechnologien“ adressiert der Leitmarktwettbewerb „Energie- und Umweltwirtschaft“ Branchen, die eine zentrale Rolle für eine nachhaltige und zukunftsweisende Entwicklung unseres Landes spielen. Damit unterstützt die Landesregierung die nordrhein-westfälische Wirtschaft und Wissenschaft dabei, klima- und umweltschonende Innovationen und Lösungen zu entwickeln und somit ihre Marktvorteile weiter auszubauen. Gerade die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen in NRW sind aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Die thematische Säule „Nachhaltige Energieumwandlung, Energietransport und Energiespeicherung“ fördert unter anderem Projekte zu

  • Flexibilisierung des Energiesystems
  • Verbesserung der Systemintegration Erneuerbarer Energien
  • innovativen Speicherverfahren
  • Ansätzen zur System und Netzstabilität
  • Stromübertragungstechnologien
  • Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Erneuerbaren Energien und zugehörige Techniken.

Stark anwendungsorientierte Klimaschutzwettbewerbe sollen Vorhaben der umsetzungsorientierten Forschung, der experimentellen Entwicklung und der Demonstration durch Pilotvorhaben in und von Unternehmen fördern und damit zur Stärkung technologischer Innovationen sowie innovativer Dienstleistungen und Geschäftsmodelle beitragen. Zu den Wettbewerben, an denen das Ministerium beteiligt ist, gehören unter anderem:

  • ErneuerbareEnergien.NRW
  • EnergieeffizienzUnternehmen.NRW
  • EnergieeffizienzRegion.NRW
  • KommunalerKlimaschutz.NRW
  • Stabilisierung Stromnetze mit den Aufrufen "VirtuelleKraftwerke.NRW" und "EnergieSektorenkopplung.NRW"
  • HydrogenHyWay.NRW

Hierbei wird besonders der Transfergedanke aus der anwendungsbezogenen Forschung in die unternehmerische Praxis und das Innovationspotenzial gerade von kleinen und mittleren Unternehmen angesprochen: Die Antragsteller sind dazu aufgerufen, durch die Hebung von Energieeffizienzpotenzialen in Produkten und Prozessen, durch eine Belebung des Energieeffizienzmarktes auf Anbieterseite sowie durch die Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien Treibhausgas-Emissionen einzusparen.

Förderung der Energiewende durch die NRW.BANK

Die NRW.BANK unterstützt die Energiewende durch ihre Förderprogramme für Erneuerbare Energien und Konsortialfinanzierungen im Bereich der Energie- und Umweltschutzinfrastruktur. Zudem trägt sie zur Sicherung und Verbesserung der mittelständischen Struktur der Wirtschaft durch Finanzierungen für Existenzgründungen und -festigungen bei.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen