Erste Bilanz zur Bergbauflächenvereinbarung

Bild des Benutzers Marie Voerckel
Gespeichert von Marie Voerckel am 15. März 2017

Treffen des Lenkungskreises in Dinslaken

Die Revitalisierung ehemaliger Bergwerksflächen in Nordrhein-Westfalen vorausschauend zu planen, ist Ziel der Bergbauflächenvereinbarung, die die Landesregierung mit den Standortkommunen, der RAG AG und der RAG Montan Immobilien GmbH geschlossen hat.

 

Zwei Jahre nach der Unterzeichnung hat der Lenkungskreis erstmals eine Zwischenbilanz zum Stand der Umsetzung gezogen. Bei der Vorstellung in Dinslaken sagte Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky:

Die Zwischenbilanz zeugt davon, dass der Strukturwandel in Echtzeit gestaltet wird. Das belegen nicht nur die Fördermittel des Landes in Höhe von rund 75 Millionen Euro, sondern vor allem der Fortschritt auf jeder einzelnen Fläche hin zu einer standortgerechten Folgenutzung. Das Miteinander der Partner und die Meilensteine in den Projekten sind beeindruckend.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Ministerium

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte