Ernährungswirtschaft

Bild des Benutzers Mareike Sassenscheidt
Gespeichert von Mareike Sassens... am 16. Oktober 2019

Ernährungswirtschaft

Die Ernährungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen ist eine erfolgreiche, stabile Branche. Sie profitiert von der Nähe zu Millionen Kunden im In- und Ausland, der Verfügbarkeit leistungsfähiger Zulieferer aller Art, einem breiten Branchenmix und einem großen Angebot an Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Markantes Kennzeichen ist vor allem eine breite Wertschöpfungskette von der Landwirtschaft über Ernährungsindustrie, -technologie, -handwerk und -Startups zu Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie. Dabei zeichnen sich nicht zuletzt zahlreiche klein- und mittelständische Betriebe durch innovative Produkte oder Verfahren aus.

In der nordrhein-westfälischen Ernährungsindustrie waren 2018 knapp 160.000 Beschäftigte in rund 1.000 Unternehmen tätig, die einen Umsatz von rund 37 Milliarden Euro erwirtschaftet haben. Damit zählt die Branche zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen im verarbeitenden Gewerbe. Sie ist weitgehend unabhängig von konjunkturellen Schwankungen.

Mit der ANUGA in Köln stellt Nordrhein-Westfalen die weltgrößte Fachmesse der Ernährungswirtschaft und Nahrungsmittelindustrie. Über 7.400 Aussteller und rund 160.000 Fachbesucher aus aller Welt (2017) machen die Anuga zur zentralen Businessplattform für die Branche.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen