Digitales Handwerk

Die Landesregierung unterstützt das Handwerk durch gezielte Maßnahmen in seinem digitalen Transformationsprozess.

In einer dynamischen Welt wird die Rolle des Handwerks als Problemlöser gestärkt. Durch die digitale Transformation verändert sich auch der betriebliche Alltag der Handwerksbetriebe. Unternehmen, die hierbei konsequent auf digital umstellen, haben entscheidende Vorteile: Online-Marketing macht auffindbar, digitale Tools machen Prozesse effizienter und die passgenaue Umsetzung von Kundenwünschen einfacher.

Die Erreichung der Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele sowie das Gelingen der Energiewende sind Aufgaben, die ohne das Handwerk nicht gelöst werden können.
Vor diesem Hintergrund hat das Wirtschaftsministerium die Handwerksförderung in Nordrhein-Westfalen neu ausgerichtet: Neben den bewährten Instrumenten der Beratungs- und Gründungsförderung stehen die Digitalisierungserfordernisse der Unternehmen stärker im Zentrum.

Folgende spezifische Maßnahmen stehen hierfür zur Verfügung:

  • Die Digitalisierungsplattform www.handwerk-digital.nrw wurde mit finanzieller Unterstützung des Landes entwickelt und ist eine zentrale Anlaufstelle für Informationen und persönliche Unterstützung rund um digitale Tools und Techniken.
  • Um die Beratungsstrukturen im Handwerk weiter zu stärken, wurden bereits in 2018 die Mittel für die bei den Handwerksorganisationen angesiedelten „Beauftragten für Innovation und Technologie“ (BIT) aufgestockt. Seit 2019 hat das Land die jährliche BIT-Förderung erhöht und ist damit auch in das neue Fördermodul „Digitalisierungs-BIT“ eingestiegen, mit dem die explizite Digitalisierungsberatung von Betrieben unterstützt wird. Damit unterstützt das Wirtschaftsministerium über die Handwerkskammern mit Hilfe der BIT/Digi-BIT die Handwerksbetriebe bei der Bewertung von neuen technologischen Entwicklungen und ihren Auswirkungen auf die betriebliche Praxis.
  • Das Förderprogramm „Mittelstand Innovativ & Digital (MID)“ bietet auch Handwerksbetrieben Hilfestellung bei anstehenden Digitalisierungsvorhaben in Form von Zuschüssen für externe Beratungen, Beschäftigung von Hochschulabsolventen und Investitionen in spezifische IKT-Hard- und Software. Das Förderprogramm besteht aus den drei Teilprogrammen Gutscheinförderung, MID-Assistent/in sowie seit Juli 2021 MID-Invest für Investitionen in IKT-Hard- und Software.
  • Mit dem Förderprogramm „PROFI-Handwerk.NRW“ fördert das Land Maßnahmen zur Steigerung der Kompetenzen in der Unternehmensführung sowie zur Stärkung der Innovationsfähigkeit und Wachstumsorientierung in Handwerksunternehmen. Gefördert wird die Teilnahme an modularen Beratungs- und Coachingmaßnahmen, die durch freie Berater durchgeführt und organisatorisch von den Handwerkskammern und Landesinnungsverbänden angeboten werden.
  • Seit 2019 Verleihung eines Innovationspreises Handwerk.