Fin.Connect.NRW

Mareike Sassenscheidt's picture
Submitted by Mareike Sassens... on Wed, 02/09/2020 - 13:47

Fin.Connect.NRW

Mit dem Restart nach Corona sowie mit der digitalen und nachhaltigen Transformation steht unsere Wirtschaft vor großen Herausforderungen. Für Transformationsprozesse soll mehr Chancenkapital mobilisiert werden. Innovation und Kooperation eröffnen Chancen und sind ein Schlüssel zur Bewältigung dieser Aufgaben. Mit Fin.Connect.NRW wird eine Plattform geschaffen, die sich vor allem mit den Themen Neustart nach Corona und der Finanzierung der wirtschaftlichen Transformation befasst, Lösungsvorschläge erarbeiten und Projekte anstoßen soll.

Neue Impulse durch Fin.Connect.NRW und Bündelung der Interessen von Finanz- und Wirtschaftsakteuren

„Mit dem Restart nach Corona sowie mit der digitalen und nachhaltigen Transformation steht unsere Wirtschaft vor großen Herausforderungen. Innovation und Kooperation eröffnen Chancen und sind ein Schlüssel zur Bewältigung dieser Aufgaben. Mit Fin.Connect.NRW ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile.“ – Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Konzept spiegelt die Dynamik und Dezentralität der Wirtschaft im Land

Nordrhein-Westfalen ist ein bedeutender Wirtschafts- und Finanzstandort in Deutschland und Europa mit innovativen und exportstarken Unternehmen und einer kreativen Gründerszene. Viele ausländische Unternehmen und auch internationale Banken haben sich in Nordrhein-Westfalen niedergelassen. Das Land ist ein führender Versicherungsstandort. Zudem punktet Nordrhein-Westfalen als wichtiger Wissenschaftsstandort: Neben einer hohen Anzahl an Hochschulen finden sich hier das Forschungszentrum Jülich, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie mehrere Max-Planck- und Fraunhofer-Institute.

Thematische Schwerpunkte: Restart nach Corona und Transformationsfinanzierung

Die Corona-Pandemie hat Nordrhein-Westfalen vor zusätzliche Herausforderungen gestellt. Nach der Phase des Lockdowns hat der Restart der Wirtschaft Priorität. Dabei gilt es nicht nur die konjunkturellen Folgen der Rezession abzumildern, sondern auch den langfristigen Wachstumspfad zu stärken. Der Corona-Schock hat die Eigenkapitalbasis von Unternehmen geschwächt. Um in Zukunftstechnologien investieren zu können, müssen viele Unternehmen ihre Eigenkapitalbasis stärken, bevor sie Kredite zur Finanzierung von neuen Investitionen nachfragen. Daher sind Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln, die den Unternehmen die Stärkung ihrer Bilanzen zeitnah ermöglichen.

Darüber hinaus sind Digitalisierung und Klimaschutz wichtige Megathemen unserer Zeit. Für Transformationsprozesse und Start-ups soll mehr Chancenkapital mobilisiert werden.

„Kluge Ideen, zukunftsträchtige Geschäftsmodelle und nachhaltig wirkende Investitionen sind das beste Mittel, um gerade in herausfordernden Zeiten neue Chancen für Unternehmen und Investoren gleichermaßen nutzbar zu machen.“ – Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Die Task Force Banken als Nucleus von Fin.Connect.NRW

In den Zeiten der Corona-Pandemie gibt die Task Force Banken wichtige Impulse für das Krisenmanagement in Nordrhein-Westfalen. Sie besteht aus Vertretern des Bankenverbandes Nordrhein-Westfalen, des Genossenschaftsverbandes und der DZ Bank, des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes und des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe sowie der Hauptverwaltung in Nordrhein-Westfalen der Deutschen Bundesbank und der NRW.BANK. Die Task Force steht dabei in engem Austausch mit der IHK NRW, Handwerk.NRW, unternehmer.nrw und dem Handelsverband Nordrhein-Westfalen.

Fin.Connect.NRW nutzt das entstandene Momentum

In der Finanzwirtschaft Nordrhein-Westfalens besteht der Wunsch, das entstandene Momentum zu nutzen und zur Bewältigung zukünftiger Herausforderungen für das Land die Vernetzung weiter zu stärken. Hier setzt Fin.Connect.NRW an: Damit wurde eine Plattform geschaffen, die sich vor allem mit den Themen Neustart nach Corona und der Finanzierung der wirtschaftlichen Transformation befasst, Lösungsvorschläge erarbeitet und Projekte anstößt.

Akteure von Fin.Connect.NRW

Eingeladen sind diejenigen, die mitwirken möchten. Das Wirtschaftsministerium geht zu Beginn von Fin.Connect.NRW voran, im weiteren Verlauf sollen die Partner aus der Finanzwirtschaft die Steuerung übernehmen. Im zweiten Halbjahr 2020 haben sich die Hauptverwaltung in Nordrhein-Westfalen der Deutschen Bundesbank, die Banken- und Sparkassenverbände der nordrhein-westfälischen Kreditwirtschaft, das InsurLab Germany in Köln für den Versicherungsstandort, das Private Equity Forum NRW, die Wissenschaft, Börse, Consultants und für die Realwirtschaft die IHK NRW Fin.Connect.NRW angeschlossen. Anfang 2021 haben die Vorstände der großen Versicherungsunternehmen in Nordrhein-Westfalen ebenfalls erklärt, bei Fin.Connect.NRW mitzuwirken. Experten können wichtige Impulse setzen und Projekte initiieren. Durch die Förderung der Vernetzung aller Beteiligten lassen sich schnelle und gute Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen finden. Hierdurch bietet Fin.Connect.NRW einen Mehrwert für alle Beteiligten.

Das vollständige Kurzgutachten des Instituts der Deutschen Wirtschaft zum Konzept und den Entwicklungsperspektiven der Fin.Connect.NRW Initiative finden Sie hier als PDF zum Download.

Ansprechpartner im Wirtschaftsministerium
  • H.-Joachim Plessentin 0211 61772 365 heinz-joachim.plessentin@mwide.nrw.de
  • Dr. Dirk Schlotböller 0211 61772 535 dirk.schlotboeller@mwide.nrw.de
Ansprechpartner: Deutsche Bundesbank, Hauptverwaltung in Nordrhein-Westfalen
Informationen zu Ansprechpartnern der (kreditwirtschaftlichen) Verbände
Ansprechpartner für den Versicherungsstandort

InsurLab Germany e.V. in Köln: Das InsurLab wuchs innerhalb eines Jahres zur größten Brancheninitiative Deutschlands heran; es wurde 2017 durch die Stadt Köln, die Universität Köln, die TH Köln sowie von Versicherern in NRW und Start-Ups gegründet.

Mehr unter: InsurLab Germany e.V.

Unterstützer der Initiative
  • IHK NRW - Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Wissenschaftliche Begleitung: Institut der deutschen Wirtschaft: www.iwkoeln.de
  • Private Equity Forum NRW e.V: www.private-equity-forum.de/verein/
  • Gruppe "Finanzplatz Düsseldorf Rheinland“
Informationen zu Consultants

Informationen zu Consultants

Weitere Informationen/Ansprechpartner

BANKENNETZWERK by Academy of Finance
www.bankennetzwerk.org

Informationen zur Börse Düsseldorf
www.boerse-duesseldorf.de

DÜSSELDORFER FINANZ FORUM
in Kooperation mit dem Europäischen Finanz Forum

#finplace NRW – Netzwerktreffen insbesondere für Fintechs
finplace-nrw.de/

NRW.Global Business GmbH - Trade & Investment Agency
www.nrwglobalbusiness.com

VC Stammtisch Düsseldorf 
www.vc-stammtisch.net/

Beteiligung an Germany Finance

Mehr Informationen zur Arbeitsgemeinschaft "Germany Finance":

Aktuelles, Veranstaltungen

Forum Bundesbank digital in Kooperation mit Fin.Connect.NRW: "Wie sind die Unternehmen durch die Pandemie gekommen? Erkenntnisse aus der Unternehmensbefragung der Bundesbank"

Digitale Vortragsveranstaltung der Hauptverwaltung in Nordrhein-Westfalen der Deutschen Bundesbank am Dienstag, 18. Januar 2022, 18:00 Uhr
Am 18. Januar 2022 findet  eine weitere Veranstaltung der Reihe "Forum Bundesbank digital" statt, bei der die Bundesbank Bürgerinnen und Bürgern Bundesbankthemen verständlich vermitteln möchte, bis auf Weiteres in Form einer Video-Konferenz.
Herr Dr. Pawel Smietanka aus dem Forschungszentrum der Deutschen Bundesbank wird an diesem Abend zum Thema "Wie sind die Unternehmen durch die Pandemie gekommen? Erkenntnisse aus der Unternehmensbefragung der Bundesbank" referieren.
Wie hat sich die Pandemie auf die Unternehmen in Deutschland ausgewirkt? Welchen Nutzen hatten die Hilfs- und Konjunkturpakete?  Frühzeitig verfügbare Kenntnisse zur aktuellen Lage von Unternehmen sind gerade in der Corona-Pandemie sehr wertvoll für die Wirtschafts- und Geldpolitik. Denn so lassen sich die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie und die Wirkung der zu ihrer Eindämmung ergriffenen Maßnahmen zeitnah verlässlich abschätzen und bewerten. Die Bundesbank nutzte daher ihre neue Befragung von Unternehmen, um entsprechende Einschätzungen aus der Sicht der Unternehmen zu erhalten.
In diesem Vortrag werden wichtige Ergebnisse aus der Unternehmensbefragung der Bundesbank mit Blick auf die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie diskutiert. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, Herrn Dr. Smietanka Fragen zu stellen. Dafür gibt es eine leicht zu bedienende Chatfunktion. Wir laden Sie herzlich zu diesem Vortrag ein:

18.01.2022, 18:00 Uhr (bis ca. 19.30 Uhr)
Deutsche Bundesbank in NRW 
Online Veranstaltung via Cisco-WebEx

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten um eine kurze Anmeldung bis zum 13. Januar 2022 per Mail an stab.hv-nrw@bundesbank.de. Das Forum Bundesbank wird online über die Cisco-WebEx-Umgebung der Deutschen Bundesbank durchgeführt. Wenn Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie den Einwahllink voraussichtlich am 17. Januar 2022.
 
Einladungsflyer der Bundesbank:
2022-01-18 Forum BBK Online-Einladung


25.01.2022, 16.30 UHR: CHANCE, RISIKO UND FINANZIERUNG DER DIGITALEN TRANSFORMATION

Mit der digitalen und nachhaltigen Transformation steht unsere Wirtschaft vor großen Herausforderungen. Für Transformationsprozesse soll mehr Chancenkapital mobilisiert werden. Innovation und Kooperation eröffnen Chancen und sind ein Schlüssel zur Bewältigung dieser Aufgaben.
Derzeit verändern gleich vier Disruptionen die deutsche Wirtschaft: Digitalisierung, De-Karbonisierung, Demografie, De-Globalisierung. Die Transformation führt zu Innovationen, hohen Investitionen und zu einem wachsenden Finanzierungsbedarf. Schon heute müssen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle, Prozesse und Produkte digitaler und nachhaltiger gestalten. Die Awareness soll gestärkt werden, was künftig auch auf mittelständische Unternehmen zukommt.
Im Rahmen der Initiative Fin.Connect.NRW möchten wir mit Ihnen diskutieren, wie Unternehmen sich bereits heute auf die Transformation, ihre Finanzierung und Versicherung vorbereiten können und wie Politik sie dabei unterstützen kann (Veranstalter: Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen, InsurLab Germany e.V., IHK NRW e.V.).
Im Anschluss an das Grußwort des Wirtschaftsministers Prof. Pinkwart und an den wissenschaftlichen Impuls von Dr. Klös, Institut der deutschen Wirtschaft geben wir den Referenten der Kreditwirtschaft und Versicherungswirtschaft sowie aus Unternehmen die Möglichkeit, ihre Perspektiven zu schildern und anschließend gemeinsam ins Gespräch zu gehen.
Herzlich laden wir Sie für den 25.01.2022, von 16.30-18.30 Uhr zu einer digitalen Diskussionsveranstaltung ein. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Save the Date

17.02.2022, 16.30 Uhr: Sustainable Finance. Finanzierung von Energie- und Klimawende

Rückblick auf eine Veranstaltungsreihe der Initiative Fin.Connect.NRW und der IHK NRW

29. April 2021: Auf neuen Finanzierungswegen erfolgreich aus der Krise

27. Mai 2021: Finanzierung der digitalen Transformation

24 Juni 2021: Herausforderung Sustainable Finance

16. Dezember 2021: Sustainable Finance, EU-Taxonomie und CRS-Berichterstattung – Was 2022 auf die Unternehmen zukommt

Eine Zusammenfassung der IHK NRW finden Sie hier.

Rückblick Workshop am 30. Oktober 2020: Transformationsfinanzierung in NRW – Chancen in wachsenden Märkten nutzen.

Präsentationen:

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen