DWNRW FirstFair

Bild des Benutzers Rabea Ottenhues
Gespeichert von Rabea Ottenhues am 3. September 2018

DWNRW FirstFair

Im Rahmen des Messeprogramms DWNRW-FirstFair bietet die Landesregierung spannenden Start-ups der Digitalen Wirtschaft die Möglichkeit, sich am NRW-Gemeinschaftsstand auf Messeveranstaltungen zu präsentieren. Junge digitale Unternehmen haben so die Chance, mit ihren innovativen Produkten und Dienstleistungen Kunden und Investoren für sich zu gewinnen.

 

Mit einem Gemeinschaftsstand werden digitale Start-ups zu nationalen und internationalen Messen mitgenommen und erhalten somit die Möglichkeit, sich einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Gerade junge Unternehmen können sich einen Messestand nicht immer leisten. Das Firstfair-Messeprogramm federt diese Kosten über einen Gemeinschaftsstand ab. Diese Maßnahme erhöht die nationale und internationale Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als digitalen Start-up Hotspot.

Messen bieten Startups zudem viele Vorteile, da diese in direkten Kontakt mit gegenwärtigen oder potentiellen Kunden, Partnern oder Investoren kommen - aber auch mit der Presse oder neuen Talenten. Sie profitieren zudem vom fachlichen Austausch mit anderen Ausstellern, bei Workshops oder Vorträgen. So können sie die Chance nutzen, in einer stark businessorientierten Atmosphäre neue Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und sich unmittelbares Feedback einzuholen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen