Minister Pinkwart mit Vertretern der European Space Agency und der deutschen Raumfahrtagentur
Bild