Antrittsbesuch des japanischen Generalkonsuls

Bild des Benutzers Frederic Paul
Gespeichert von Frederic Paul am 15. September 2020
15. September 2020

Antrittsbesuch des japanischen Generalkonsuls

Japan und Nordrhein-Westfalen bauen auf eine lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Um den engen Austausch fortzuführen, hat Kiminori Iwama, der japanische Generalkonsul, Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besucht.

 

Minister Pinkwart:

Nordrhein-Westfalen ist ein attraktiver Standort für japanische Investoren. Insbesondere die dichte Forschungslandschaft, das hohe Fachkräfte-Angebot und der Mix aus innovativen Start-ups und starken Mittelständlern ist ein großer Standortvorteil unseres Landes. Den engen Austausch möchten wir auch in Zukunft vertrauensvoll weiterführen. Denn gerade in Zeiten der Pandemie ist es wichtig, sich auszutauschen und zusammenzustehen. 

Nordrhein-Westfalen ist seit 30 Jahren als einziges deutsches Bundesland mit einer eigenen Tochtergesellschaft, der NRW Japan KK, in Japan vertreten. Diese steht sowohl den in Nordrhein-Westfalen vertretenen japanischen Unternehmen als auch potenziellen Neuinvestoren als kompetenter Ansprechpartner und Dienstleister vor Ort zur Verfügung. Die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST unterstützt jährlich etwa 50 japanische Unternehmen bei der Ansiedlung. 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

MINISTERIUM

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Verwandte

Meldungen

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte